Nicht abtauchen – 28.1.2019

Audio

Der Text
Darauf sagte der Herr: Dir ist es leid um den Rizinusstrauch, für den du nicht gearbeitet und den du nicht großgezogen hast. Über Nacht war er da, über Nacht ist er eingegangen. 11Mir aber sollte es nicht leid sein um Ninive, die große Stadt, in der mehr als hundertzwanzigtausend Menschen leben, die nicht einmal rechts und links unterscheiden können – und außerdem so viel Vieh? (Jona 4, 10-11)

Der Impuls
Das ist die Antwort Gottes. Er wählt das Leben, radikal, egal ob es um das Vieh geht oder die Menschen; egal, ob die Menschen verständig sind oder nicht. Gottes Freiraum ist so groß, dass selbst der Tod dort mit dem Leben in Berührung kommt und das Leben nicht zurückweicht. Jona wünschte den Tod, Gott wünscht das Leben. Nicht abtauchen in die Tode dieser Welt, die einem sagen, dass es eh nichts bringt. Nicht abtauchen, aber eintauchen in den Gottesstrom, diesen Freiraum Gottes. Gott wählt das Leben. Auch dein Leben.

Der Weg in die Gegenwart
Bei dem Wort oder Satz aus dem Bibeltext verweilen, der deine Aufmerksamkeit gefunden hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s