Nicht abtauchen – 23.1.2019

Audio

Der Text
Und die Leute von Ninive glaubten Gott. Sie riefen ein Fasten aus und alle, Groß und Klein, zogen Bußgewänder an. 6Als die Nachricht davon den König von Ninive erreichte, stand er von seinem Thron auf, legte seinen Königsmantel ab, hüllte sich in ein Bußgewand und setzte sich in die Asche. 7Er ließ in Ninive ausrufen: Befehl des Königs und seiner Großen: Alle Menschen und Tiere, Rinder, Schafe und Ziegen, sollen nichts essen, nicht weiden und kein Wasser trinken. 8Sie sollen sich in Bußgewänder hüllen, Menschen und Tiere. Sie sollen laut zu Gott rufen und jeder soll umkehren und sich von seinen bösen Taten abwenden und von dem Unrecht, das an seinen Händen klebt. 9Wer weiß, vielleicht reut es Gott wieder und er lässt ab von seinem glühenden Zorn, sodass wir nicht zugrunde gehen. 10Und Gott sah ihr Verhalten; er sah, dass sie umkehrten und sich von ihren bösen Taten abwandten. Da reute Gott das Unheil, das er ihnen angedroht hatte, und er führte die Drohung nicht aus. (Jona 3, 5-10)

Der Impuls
Nein, das ist kein Versehen. Heute gibt es den Text von gestern nochmals, allerdings mit einer wichtigen Ergänzung um den letzten Vers, die Antwort Gottes. Der König von Ninive hatte eingesehen, dass sie eigentlich keine Chance haben. Dennoch will er es wenigstens versuchen, vielleicht hilft es ja doch. Das ist der rettende Einfall des Königs. Das ist auch schon seine Bekehrung, die etwas Unglaubliches bewirkt, nämlich eine Bekehrung Gottes sozusagen. Gott taucht nicht ab in einer ewigen, unveränderlichen Weisheit. Er stellt sich den Menschen und handelt mit ihnen. Das, was du tust, kann eine Möglichkeit sein, dass Gott mit dir handelt

Der Weg in die Gegenwart
Bei dem Wort oder Satz aus dem Bibeltext verweilen, der deine Aufmerksamkeit gefunden hat.

 

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s