Als hätt der Himmel die Erde still geküsst 8.8.2018

Audio: Text und Impuls

Das Gedicht: Jochen Klepper. Gott wohnt in einem Lichte, Str. 2+3

2) Und doch bleibt er nicht ferne,
ist jedem von uns nah.
Ob er gleich Mond und Sterne
und Sonnen werden sah,
mag er dich doch nicht missen
in der Geschöpfe Schar,
will stündlich von dir wissen
und zählt dir Tag und Jahr.

3) Auch deines Hauptes Haare
sind wohl von ihm gezählt.
Er bleibt der Wunderbare,
dem kein Geringstes fehlt.
Den keine Meere fassen
und keiner Berge Grat,
hat selbst sein Reich verlassen,
ist dir als Mensch genaht.

Der Impuls
Ja, Gott ist groß, größer als wir es uns vorstellen können. „Und doch“, so beginnt die zweite Strophe. Der, der Mond, Sonne und Sterne werden sah, der große Gott, er bleibt nicht fern. „Was ist der Mensch, dass du dich seiner annimmst?“ fragt Psalm 8. Gott könnte über ihn hinweggehen. Aber er tut es nicht, sondern will von einem wissen. Nicht als kontrollierender Aufpasser, sondern als einer, der Nähe sucht. Er verlässt sein Reich und überbrückt die Trennung, wird Mensch. Den letzten Vers der 3. Strophe kannst du mit in den Tag oder deinen Abend nehmen: Der große Gott „ist dir als Mensch genaht.“

Der Weg in die Gegenwart: Der heutige Abschnitt
Bei dem Wort, dem Satz, bei der Formulierung, die dich anspricht, verweile und komme den Tag über immer wieder einmal darauf zurück.

Audio II: Das ganze Gedicht

Gott wohnt in einem Lichte

 

1 Comment

  1. Hm, das erste Gedicht, bei dem ich Widerstand spüre. Für mich „sucht“ Gott nicht Nähe, sondern „ist“ Nähe. Für mich ist er nicht erst nah seit er Mensch geworden ist, sondern er ist es von Ewigkeit her bis in Ewigkeit. Gott ist nicht Mensch geworden wegen der Nähe, denn die hat er ohnehin, es gab nie eine „Trennung“, die überwunden werden musste, sondern er ist Mensch geworden, um das Wort zu den Menschen zu bringen. Jesus ist das Mensch gewordene Wort Gottes.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s