Römische Wege (2.3.20)

Montag, 2. März

Audio

StraßeEsquilin

Der Ort: unterwegs in den Straßen um Bahnhof Termini
Der Weg führt zunächst durch die Straßenfluchten auf dem Esquilin in Richtung Bahnhof Termini. Touristisch gesehen ist das hier Niemandsland. Der Weg führt durch den Alltag, an Geschäften, Büros und Wohnblocks vorbei.

Der Impuls

Spiritualität, das ist nicht nur das Hochgefühl, das ist gelebter Alltag in all seiner Banalität. Der mag einem mitunter vorkommen wie Niemandsland. Doch genau hier geschieht Nachfolge Jesu, denn er ist ja in den Alltag der Menschen gekommen. Vielleicht magst du Jesus einladen, genau diesen Tag heute mit dir zu gehen.

Der Weg in die Gegenwart
Blicke auf deine Gegenwart: Was ist jetzt dran? Was hat sich dir gezeigt? Bei dem Gedanken oder Wort, das dich angesprochen hat, verweile, und spüre seiner Bedeutung für dich nach.

 

 

2 Comments

  1. Herzlichen Dank, es ist heute für mich sehr notwendig, Jesus in meunendlich Alltag einzuladen, damit er mit mir den Weg heute geht. Obwohl ich weiß, daß Jesus jeden Weg mit mir geht, möchte ich Jesus heute ganz bewußt einladen.
    Es ist schön Römische Wege mitgehen zu dürfen und die Impulse sind genial.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s