Römische Wege (26.2.20)

Aschermittwoch, 26. Februar

Audio

ViaSistina

Der Ort: Blick auf Santa Maria Maggiore, Via Sistina
Die Wallfahrt beginnt mit einem Ausblick. Eine besondere Blickachse in Rom ist die Verbindung der Obelisken vor Santa Maria Maggiore und Santa Trinità del Monte, der Kirche oberhalb der spanischen Treppe. Schnurgerade verläuft die Straße über zwei Hügelkuppen und gibt den Blick frei auf Santa Maria Maggiore. So gerade verläuft der Weg der Sieben Kirchen nicht – und auch der Weg durch die Fastenzeit wird vermutlich eher gewunden sein.

Der Impuls (Mt 4, 17-20)

Gerade verläuft der Weg der Jünger auch nicht. Aber Jesus nimmt den Beginn in den Blick, wie es Matthäus schreibt: Von da an begann Jesus zu verkünden: Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe. 18 Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas; sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer. 19 Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. 20 Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm nach.

Eine Schneise für den Beginn schlagen, um den Startpunkt in den Blick zu nehmen – Nimm die Fastenzeit in den Blick: Gibt es etwas, das du dir vorgenommen hast, wo du umkehren willst? Braucht das vielleicht eine kleine Schneise im Alltag? Setze einen ganz bewussten Beginn, vielleicht mit einem kleinen Gebet.

Der Weg in die Gegenwart
Blicke auf deine Gegenwart: Was ist jetzt dran? Was hat sich dir gezeigt? Bei dem Gedanken oder Wort, das dich angesprochen hat, verweile, und spüre seiner Bedeutung für dich nach.

 

 

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s