Santons. Der Weihnachtsblog 7.1.

Dienstag, 7. Januar

Audio

Der Ochse
Heute erzählt einer der regulären Stallbewohner seine Geschichte, der Ochse: „Ich bin der Ochse. Ich hatte mich zunächst schon gewundert, als diese beiden Menschen hier in den Stall kamen. Die Bauern waren es ja nicht. Aber nun gut, Platz ist in der kleinsten Hütte. Den haben wir dann auch gefunden, als das Kind zur Welt kam. Unsere Futterkrippe ist ein prima Kinderbett. Wir müssen jetzt woanders fressen, aber was soll’s. Dafür ist das Kind gut  unter, und mit meinem Atem halte ich es schön warm.“

An der Krippe

Der Ochse macht Platz und er wärmt das Kind, das ist sein Geschenk: Etwas Wärme herschenken. Das kann so ein großes Tier sehr gut, auch mit seinem Atem.

Im Leben
Der Atem ist ein Geschenk. Achte bewusst auf den Atem, wie er kommt und geht, wie er dich durchströmt, bis in die Zehenspitzen.

Vielleicht bist du auch an einer anderen Stelle hängen geblieben und ein anderer Gedanke ist dir in den Sinn gekommen. Dann nehme ihn als dein Geschenk für heute und verweile dort.

ochse2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s