Santons. Der Weihnachtsblog 1.1.

Mittwoch, 1. Januar

Gottes Segen zum neuen Jahr!

Audio

Der Mönch
Auch ein Mönch ist auf dem Weg zur Krippe: „Vielleicht staunt ihr, dass auch ein Mönch sich aufmacht. Aber warum denn nicht. Zum einen lebe ich mit all diesen Menschen unseres Dorfes hier zusammen. Außerdem tut mir die Nähe Gottes auch gut. So wie der Welt. Das ist mein Dienst und mein Geschenk, für das Kind und für die Welt: Sie in den Blick nehmen und beten.“

An der Krippe

„Wachen ist unser Dienst, wachen. Auch für die Welt. Sie ist oft so leichtsinnig, läuft draußen herum, und nachts ist sie auch nicht zuhause“ schreibt Silja Walter in ihrem „Gebet des Klosters am Rande der Stadt.“ Sein Beten, das sich auf die Welt hin öffnet, bringt der Mönch zur Krippe.

Im Leben
Ohne das konkrete Tun wird das Beten leer – das Tun ohne Beten kennt auch diese Gefahr. Manchmal ist es wichtig, Gott zu erinnern und ihn ins Gespräch zu bringen. Bete und arbeite, das Motto für diesen Tag.

Vielleicht bist du auch an einer anderen Stelle hängen geblieben und ein anderer Gedanke ist dir in den Sinn gekommen. Dann nehme ihn als dein Geschenk für heute und verweile dort.

Mönch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s