Dancing Days 23.12.2018

Audio: Text, Impuls und Musik

Der Text Jes 51, 3
Denn der Herr hat Zion getröstet, getröstet all ihre Ruinen. Er machte ihre Wüste wie Eden und ihre Öde wie den Garten des Herrn. Jubel und Freude findet man in ihr, Lobpreis und den Klang von Liedern.

Der Impuls
Mehr ein liebender Mensch werden: Da gehört die ganze Welt dazu. Hole sie herein, ihre Ruinen und Wüsten. Dorthin soll Christus kommen, dorthin möge er tanzen. Du kannst ihn begleiten, in diese Welt, und dabei der eigenen Sehnsucht Raum geben, dass er kommen möge.

Das Gebet (aus: Madeleine Delbrêl, Der Ball des Gehorsams)
Offenbare uns das große Orchester deiner Heilspläne,
Worin das, was du zulässt,
Einfach befremdliche Töne von sich gibt
Inmitten der Heiterkeit dessen, was dein Wille ist.
Lehre uns, jeden Tag die Umstände, unseres Menschsseins anzuziehen
Wie ein Ballkleid, das uns alles an ihm lieben lässt
Um deinetwillen, wie unentbehrlichen Schmuck.

Die Musik (Weg in die Gegenwart)
Thomas Klima improvisiert zu „Tomorrow shall be my dancing day“

Hier findest du die Improvisationen und die Chorfassung gesammelt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s