Visionen 30.11.2018

Audio: Text und Impuls

Der Text Joh 8, 12
Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Der Impuls
Am Ende der Reihe „Visionen“ noch einmal die Frage vom Anfang, bevor die Sendschreiben betrachtet wurden, noch einmal die Frage nach dem Licht, an der Schwelle zum Advent, vielleicht geht sie auch einfach mit, die folgenden Wochen bis Weihnachten: Was ist dir Licht? Wo kannst du wie Licht sein?

Der Weg in die Gegenwart
Die Könige sind einem Licht gefolgt, dem Stern: Videntes stellam, als sie den Stern sahen, wurden sie von großer Freude erfüllt, ein alter Hymnus, gesetzt von Francis Poulenc, gesungen von Voces 8: https://youtu.be/cjbSJRfLqV4?list=PLdRIVCh_z9Du5XRtJldNkHfHowtuLE0j-

 

 

2 Comments

  1. Ein wunderbarer Impuls, vielen Dank !
    Und doch macht er so nachdenklich: Wo kann ich Licht sein, was ist mir Licht ?
    Das muss man erst einmal wirken lassen und in sich horchen …….
    Ist es heute überhaupt möglich Licht zu sein ?

    Gefällt 1 Person

  2. Licht sein ist für mich der ständige Versuch Auswege aus der unscheinbaren Ausweglosigkeit zu finden, die Hoffnung nie aufzugeben…. Nicht perfekt zu sein, sondern Hoffnung zu spenden….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s