Himmelsbriefe 12.9.2018

Audio: Text und Impuls

Der Text
Eph 1,7 teilw. in der Übersetzung von R. Schnackenburg
7in welchem wir die Erlösung durch sein Blut haben / die Vergebung der Sünden nach dem Reichtum seiner Gnade.

Der Impuls
Gott ist so reich, dass er nicht zurückhalten oder einteilen muss. Nach dem Reichtum seiner Gnade habe wir die Vergebung der Sünden, das Wegräumen all dessen, was wir, manchmal absichtlich, manchmal eher ungeschickt, in den Weg zu Gott gestellt haben. „Sehr das Lamm Gottes“ heißt es in der Messe vor der Kommunion, wenn die Hostie gezeigt wird. Seht im Brot den, in welchem wir die Erlösung durch sein Blut haben, könnten wir mit dem Epheserhymnus auch sagen. Sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.

Der Weg in die Gegenwarthildegard_Fotor
Wiederhole den Tag über die Antwort auf das „Seht das Lamm Gottes“: Sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund. Verweile bei dem Wort, Satz oder Gedanken des Hymnus, der dich angesprochen hat oder beim Bild aus dem Scivias – Kodex. Oder nimm die Musik: Aus dem Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn – Bartholdy der Choral „Allein Gott in der Höh sei Ehr“. Oder als Kontrapunkt das Lied von der Suche: I still haven’t found von U2.

Die Musik:
Mendelssohn-Bartholdy: Choral Nr. 3 Allein Gott in der Höh sei Ehr, aus: „Paulus“ https://youtu.be/vfLNCD2QbcY

U2: I still haven’t found https://youtu.be/e3-5YC_oHjE
Link zur deutschen Übersetzung: Songtexte

Der Hymnus
Der Hymnus aus dem Epheserbrief

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s