Sommerzeit – Der Ferienblog

Sonntag, 25. Juli

Audio

Die Bibelstelle: Lk 12, 27
Seht euch die Lilien an, wie sie wachsen: Sie arbeiten nicht und spinnen nicht. Doch ich sage euch: Selbst Salomo war in all seiner Pracht nicht gekleidet wie eine von ihnen.

Ein Impuls
Die Aufforderung Jesu, sich die Lilien auf dem Feld anzusehen, verknüpft er damit, sich recht zu sorgen. Es soll um das Reich Gottes gehen, alles Übrige komme dazu, so fährt er im Anschluss fort. Aber verweilen wir heute einfach bei der Aufforderung Jesu, die Blumen des Feldes zu betrachten: Ihre Schönheit wahrnehmen, ihr Wachstum. Selbst Könige sind nicht so schön gekleidet. Das liegt weniger an den Königen als am König der Könige, der all das geschaffen hat. An seine Pracht und Herrlichkeit reicht niemand heran. Die Schöpfung spiegelt die Schönheit Gottes. Das ist keine abstrakte Schönheit, sie ist lebendig und wächst, wie die Lilien auf dem Felde.

Der Weg in die Gegenwart
Eine Blume anschauen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s