Lukas – Tagebuch eines Landarztes (29.6.2021)

Dienstag, 29. Juni

Audio

Der Text: Lk 6, 22-23
Selig seid ihr, wenn euch die Menschen hassen und wenn sie euch ausstoßen und schmähen und euren Namen in Verruf bringen um des Menschensohnes willen. Freut euch und jauchzt an jenem Tag; denn siehe, euer Lohn im Himmel wird groß sein. Denn ebenso haben es ihre Väter mit den Propheten gemacht.

Ein Impuls
Diese Seligpreisung geht ins Außen: Es wird nicht nur Zustimmung geben. Menschen werden den Menschensohn ablehnen und mit ihm all jene, die zu ihm gehören. Wie oft geschieht es auch heute, dass die einzige Form der Auseinandersetzung mit einer anderen Meinung die fundamentale Ablehnung und Herabsetzung der anderen ist. Um des Menschseins willen darf man nicht verstummen, auch wenn man in Verruf kommt. Selig ist nicht der Hass, es geht auch nicht um „viel Feind – viel Ehr.“ Seligkeit liegt im Menschsein, denn das ist der Weg zum Himmel, Mensch werden, immer mehr.

Der Weg in die Gegenwart
Die Menschen des Tages wahrnehmen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.