lebensfarben – Der Blog zur Osterzeit (14.5.21)

Freitag, 14. Mai

Audio

Die Farbe: orange
… wie die Bitterorange.

Ein Impuls
Es gibt unzählige Varianten der Orange und viele Kreuzungen. Eine solche ist die Bitterorange. Man könnte sie als einen Fehlgriff ansehen, sollen doch Orangen süß und saftig sein. Was kann man damit schon machen? Marmelade zum Beispiel, oder Likör oder Duftöle für ein Parfüm. So wohlschmeckend eine reife Orange sein kann, manchmal darf es auch etwas weniger süß sein. So vieles soll perfekt sein, der Tag, die Arbeit, das Leben …  aber der Alltag kann auch einer Bitterorange gleichen. Das Bittere bekomme ich auch nicht durch eine übergroße Portion Zucker weg. Aber ich kann es wahrnehmen und schauen, ob es noch mehr kann als „Bitter“: Eine Marmelade, ein besonderer Duft.

Der Weg in die Gegenwart
Den Geschmack des Alltags wahrnehmen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s