lebensfarben – Der Blog zur Osterzeit (28.4.21)

Mittwoch, 28. April

Audio

Die Farbe: grün
… wie „sich nicht grün sein“

Ein Impuls
Für heute eine Redewendung mit der Farbe grün: Sich nicht grün sein. Das meint, dass zwei Menschen nicht miteinander auskommen. Es passt einfach nicht. Man kann mitunter gar nicht sagen, warum das so ist, außer, dass die beiden sich nicht grün sind und auf keinen grünen Zweig kommen. Da stockt etwas im Lebensfluss. Anscheinend kann es bei Menschen so sein wie bei Pflanzen, manche vertragen sich einfach nicht nebeneinander.  Wenn der Lebensfluss stockt, dann ist es nicht grün, dann fließt die grüne Kraft nicht. Diese Kraftrauber können Menschen sein, aber auch Situationen, Umstände und Zwänge, Vorstellungen oder Erwartungen.

Der Weg in die Gegenwart
Was ist dir nicht grün? Und was bräuchte es, um ein wenig grüner zu werden?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s