lebensfarben – Der Blog zur Osterzeit (9.4.21)

Freitag, 9. April

Audio

Die Farbe: weiß
… wie das 9. Album der Beatles, The White Album.

Ein Impuls
Dieses Album der Beatles ist ein sehr bunter Mix von Stilen, Arrangements, Ernst und Klamauk. Jedes Bandmitglied steuerte Songs bei. „Die Hälfte von dem, was ich sage, ist sinnlos / Aber ich sage es nur, um dich zu erreichen, Julia
Julia, Julia / Das Meereskind ruft mich herbei. / Also singe ich das Lied der Liebe. / Julia.“
Juliaist ein Song von John Lennon, den er solo eingespielt hat. Es ist ein Liebeslied für seine Mutter und für Yoko Ono. „Die Hälfte ist sinnlos“ mutet merkwürdig an für ein Liebeslied. Das sollte doch vor Bedeutung nur so gefüllt sein. „Ich sage es nur, um dich zu erreichen“ –  das genügt. Es genügt eine Stimme, die Technik ermöglicht es, sie zu vervielfältigen.
Mein Beten ist mitunter gar nicht so viel anders in Gottes Ohren, denke ich. Da ist Sinnloses dabei und aufs Ganze gesehen bzw. gehört ist es so unterschiedlich wie das White Album, mindestens. Ich vertraue darauf, dass Gott das Ganze hört, auch die Stimmen und Klänge, die verborgen sind – und mit einstimmt, um gemeinsam den Song of love zu singen, mit allen anderen.

Der Weg in die Gegenwart
Hast du ein Lieblingslied oder Lieblingsstück? Welche Farbe würdest du ihm geben?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Die Musik
Julia von John Lennon, Album The Beatles (“The White Album”).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s