lebensfarben – Der Blog zur Osterzeit (8.4.21)

Donnerstag, 8. April

Audio

Die Farbe: weiß
… wie die Engel.

Ein Impuls
„Weiß wie Schnee“, „leuchtend weiß“: So werden die Engel beschrieben, die im und am Grab Jesu den Frauen begegnen. Weiß kann eine blendende Farbe sein, weil sie alles Licht reflektiert. Beim Schnee ist das so und ohne Schutz können die Augen Schaden nehmen. Das leuchtende Weiß der Engelsgewänder reflektiert das göttliche Licht. Direkt schauen ist den Menschen nicht möglich. Das göttliche Weiß wäre zu hell. Indirekt können wir Gott schauen, wie im Beispiel der Engel. Gott geht aber noch einen Schritt weiter: Das reine göttliche Weiß durchbricht er sozusagen, tönt es ab, damit wir nicht geblendet werden. Er begibt sich in unseren Farbraum und wird Mensch. So mischt sich das göttliche Weiß in unseren Farbkasten und leuchtet dort.

Der Weg in die Gegenwart
Schaue auf die Farben des Tages: Wo gibt es einen Pinselstrich mit göttlichem Weiß?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s