einfach.mehr – Der Blog vor Ostern (16.3.21)

Dienstag, 16. März

Audio

Der Vers: Jes 66, 10
Freue dich, Stadt Jerusalem!

Ein Impuls
Freude, da öffnet sich das Herz, da kann die Seele atmen. Der Weg dahin ist manchmal sehr verschlungen, Freude ist nicht planbar. Davon singt das Lied „Atmen“ von Jupiter Jones, und das Video zum Song zeigt den Tanz von zweien, bis sie sich gefunden haben. Ich hör dich so gern atmen – weil du’s kannst. Das ist der Moment der stillen Freude in diesem Liebeslied von Mensch zu Mensch. Und ich frage mich, wie es klingt, wenn Gott der Sänger wär und uns singt: Ich hör dich so gern atmen, weil du’s kannst:

Hab‘ die Gedanken so oft anprobiert
Ich hab‘ ihn hin und her und fast kaputt gedacht
Ich wollte wissen ob er wirklich unzerstörbar wird
Ich wollte wissen wie man alles Gute besser macht
Das hat mich um den Schlaf gebracht

Weil’s mich irritiert
Wenn’s einfach einfach wird

Was ich so an großen Worten schätz‘, dass ich ’s kann
Was mich Riesiges erwarten lässt, dass ich ’s kann
Doch eigentlich sollt‘ ich sagen, ich hör‘ dich so gern atmen
Weil du’s kannst. …

Der Weg in die Gegenwart
Freue dich – diese beiden Worte innerlich im Rhythmus des Atmens sprechen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Die Musik
Jupiter Jones: Atmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s