Lukas – Tagebuch eines Landarztes (9.2.2021)

Dienstag, 9. Februar

Audio

Der Text: Lk 4, 36-37
Da waren alle erschrocken und einer fragte den andern: Was ist das für ein Wort? Mit Vollmacht und Kraft befiehlt er den unreinen Geistern und sie fliehen. Und sein Ruf verbreitete sich in der ganzen Gegend.

Ein Impuls
Erschrocken – nicht nur, weil etwas Ungewöhnliches passiert ist. Die Menschen in der Synagoge spüren, dass sie nie Gesehenes erleben, dass Gottes Kraft in die Zeit einbricht. Die unreinen Geister müssen weichen. Sie bekommen ihren Platz und das ist nicht der, den sie einnehmen oder der ihnen zugeschrieben wird. Das drängt sich gerne in den Vordergrund und wird für mächtig gehalten. Sie sind es aber nicht. Die unreinen Geister, die dunklen Gedanken, die Kräfte, die uns manchmal hin und her werfen, sie sind Teil der Schöpfung – aber nicht der Schöpfer. Das ist nur einer.

Der Weg in die Gegenwart
Mit Teresa von Ávila: Gott allein genügt.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s