Lukas – Tagebuch eines Landarztes (7.2.2021)

Sonntag, 7. Februar

Audio

Der Text: Lk 4, 31-32
Jesus ging hinab nach Kafarnaum, einer Stadt in Galiläa, und lehrte die Menschen am Sabbat. Sie waren außer sich vor Staunen über seine Lehre, denn er redete mit Vollmacht.

Ein Impuls
Die Leute in Kafarnaum sind auch „außer sich“, doch nicht vor Wut, sondern vor Staunen. Welch ein Unterschied zur Heimat. Lukas stellt aber keinen Vergleich an. Er beschreibt und beobachtet genau. Beides Mal sind Menschen außer sich, sozusagen in Ekstase. Morgen werden wir noch von einer dritten Weise des Außer-Sich-Seins erfahren. Der Arzt sieht sozusagen ein Symptom. Doch was ist die Ursache? Sie ist nicht immer eindeutig. Wo kommt diese Regung her, woher die Freude, der Trost, der Missmut? Die Seele kennt viele Regungen. Die Regungen unterscheiden lernen ist roter Faden geistlichen Lebens. Was dient mehr dem Reich Gottes? Was hilft, mehr ein liebender Mensch zu werden?

Der Weg in die Gegenwart
Für heute: Was dient mehr dem Reich Gottes? Was hilft dir, etwas mehr ein liebender Mensch zu werden?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s