Zu Tisch – Ein Intermezzo (15.1.2021)

Freitag, 15. Januar

Audio

Die Zutat: 1 Teelöffel Zucker

Der Text: Ps 119, 103
Wie süß sind deine Worte meinem Gaumen, süßer als Honig meinem Mund.

Ein Impuls
Honig war das Süßungsmittel in jener Zeit. Wir nehmen heute Zucker, oft auch zu viel, nicht nur Weihnachtszeit. Wer einmal eine Zeit lang auf Zucker verzichtet, schmeckt die Süße um so mehr. Vielleicht ist es mit dem Wort Gottes ähnlich. Da ist manches bekannt und wir meinen schon zu wissen, wie es schmeckt, anderes, was unbekannt ist, erscheint bitter. Doch bei genauerem Schmecken kann es süßer werden. „Wie süß sind deine Worte meinem Gaumen“, das ist eine der Grundaussagen. Salz, Honig, es geht um Geschmack. Manchmal mag es auch etwas abenteuerlich schmecken, was Gottes Wort da zusammenstellt, und manchmal kommen wir richtig auf den Geschmack, wie der Psalmist.

Der Weg in die Gegenwart
Welches Bibelwort ist dir „süßer als Honig“?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s