Nachtschimmer (15.12.2020)

Dienstag, 15. Dezember

Audio

Ein Text: Found what I’ve been looking for von Tom Grennan und Lk 15, 8-10
Immer feine Linien zwischen uns. Man sagt, dass sie heutzutage nicht mehr viel bedeuten. Werft einen Anker in den Sand, was wir taten. Aber mein Schiff hat die Segel gesetzt und ich bin hier, um das zu sagen, ich meine, nicht wie die anderen. Und ich…
Ich suche weiter und kann scheinbar nicht finden, was ich will. Es ändert sich ständig und wenn du eine andere Seite von mir bemerkst – Dann habe ich gefunden, wonach ich gesucht habe.

Oder wenn eine Frau zehn Drachmen hat und eine davon verliert, zündet sie dann nicht eine Lampe an, fegt das Haus und sucht sorgfältig, bis sie die Drachme findet? Und wenn sie diese gefunden hat, ruft sie die Freundinnen und Nachbarinnen zusammen und sagt: Freut euch mit mir, denn ich habe die Drachme wiedergefunden, die ich verloren hatte! Ebenso, sage ich euch, herrscht bei den Engeln Gottes Freude über einen einzigen Sünder, der umkehrt.

Ein Impuls
Feine Linien, die nicht mehr viel bedeuten, ein Anker im Sand und ein Schiff, das die Segel gesetzt hat: Der Liedtext scheint gehörig auf der Suche zu sein. Wonach da Ausschau gehalten wird, ist nicht so ganz klar. „Ich suche weiter und kann scheinbar nicht finden was ich will.“ Im Chorus, dem Refrain, explodiert es: Ich habe gefunden, wonach ich gesucht habe! Das ist die Stelle im Song, wo die Arme nach oben gehen und alle mitklatschen. Der Song wurde zu einer Fußballhymne auf der Insel. Gefunden, wonach er gesucht hat: eine andere Seite an sich entdeckt. Noch nicht fertig, noch nicht komplett eingeordnet in Schubladen, sondern fähig zu Wandlung. Vom Finden einer anderen Seite erzählt das Gleichnis Jesu. Bei der Freude der Engel gehen die Arme bestimmt hoch und alle klatschen mit. Und wer sagt, dass im Himmel nicht auch eine rockige Gitarre sich freuen darf?

Für hier und jetzt
Atmen. Innehalten. Sich finden lassen. Für einen Moment dasein.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Der Link zur Musik:
Found what I’ve been looking for von Tom Grennan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s