Markus. Ein Reisebericht (30.10.20)

Freitag, 30. Oktober

Audio

Tagebuch: Mk 16, 7
Nun aber geht und sagt seinen Jüngern und dem Petrus: Er geht euch voraus nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen, wie er es euch gesagt hat.

Ein Impuls
Der Bote fordert die Frauen auf zur Umkehr: „Nun aber geht.“ Sie sind mit der anderen Welt in Berührung gekommen, aber sie können dort nicht verweilen. Sie können den Augenblick nicht festhalten. Das ist der Moment, die Schwelle zu verlassen. Im Johannes-Evangelium sagt der Auferstandene zu Maria Magdalena „Halte mich nicht fest“, bei Markus ist es der Bote, der mit einem Auftrag die Frauen zurück in die Welt schickt. Zurück, aber sie sind nicht die gleichen wie vorher, weil sie einen Blick in das Geheimnis Gottes erhaschen konnten. Nicht im Grab, in der Welt werden sie Jesus sehen.

Für hier und jetzt
Mit dem Gedanken durch den Tag gehen, dass dein Galiläa, wo du Jesus sehen kannst, dieser Tag ist.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s