Markus. Ein Reisebericht (2.10.20)

Freitag, 2. Oktober

Audio

Tagebuch: Mk 15, 2-5
Pilatus fragte ihn: Bist du der König der Juden? Er antwortete ihm: Du sagst es. Die Hohepriester brachten viele Anklagen gegen ihn vor. Da wandte sich Pilatus wieder an ihn und fragte: Willst du denn nichts dazu sagen? Sieh doch, wie viele Anklagen sie gegen dich vorbringen. Jesus aber gab keine Antwort mehr, sodass Pilatus sich wunderte.

Ein Impuls
Wer ist Jesus? Diese Frage, die Markus in seinem ganzen Reisebericht umtreibt, taucht auch hier wieder auf, in der Frage des Pilatus. Jesus antwortet auch, allerdings in einer Weise, die die Antwort in der Schwebe lässt: Du sagst es. Je nach Betonung kann das bedeuten: Ja, das stimmt, oder: Das sagst du. „König der Juden“ ist noch nicht die Antwort, die Markus sucht. Die zweite Frage des Pilatus, der wie ein Bote die Anklagen überbringt, findet keine Antwort. Jesus schweigt.

Für hier und jetzt
Schweigen, etwas in der Schwebe lassen, im Gebet oder anderweitig.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s