Markus. Ein Reisebericht (29.6.20)

Montag, 29. Juni

Audio

Tagebuch: Mk 11, 12-13a
Als sie am nächsten Tag Betanien verließen, hatte er Hunger. Da sah er von Weitem einen Feigenbaum mit Blättern und ging hin, um nach Früchten zu suchen.

Ein Impuls

Markus rückt eine scheinbar beiläufige Begebenheit in den Focus. Wir nehmen uns für sie in den kommenden drei Tagen Zeit. Heute notiert Markus, wie Jesus hungrig war, vielleicht so eine Heißhungerattacke. Von Weitem ist ein Feigenbaum zu sehen, der die Hoffnung weckt auf eine süße Frucht. Er geht hin, um sein Glück zu versuchen. Einen sehr alltäglichen Jesus beschreibt Markus, obwohl die Gesamtsituation nicht alltäglich ist. Die Menschen sind gespannt, was dieser Jesus als nächstes tun wird in Jerusalem. Die Erwartungen sind groß, ob sie enttäuscht werden?

Für hier und jetzt
Für heute einmal auf Hunger und Appetit achten und bewusst, nicht nur beiläufig essen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

29-6-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s