Markus. Ein Reisebericht (18.6.20)

Donnerstag,18. Juni

Audio

Tagebuch: Mk 10, 46
Sie kamen nach Jericho. Als er mit seinen Jüngern und einer großen Menschenmenge Jericho wieder verließ, saß am Weg ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus.

Ein Impuls

Jericho. Markus geht über den Aufenthalt in der Stadt schnell hinweg. Was Jesus und der Kreis um ihn dort machten, notiert Markus nicht. Er führt gleich den Bartimäus ein. Aber verweilen wir noch ein wenig in dieser Stadt. Josua hat sie zerstört, mit den berühmten Trompeten von Jericho. Sie galt als verflucht und wurde doch wieder aufgebaut. Archäologisch ist gesichert, dass Jericho eine der ältesten Städte der Welt ist und in seiner wechselvollen Geschichte mehrfach zerstört, verlassen und wieder aufgebaut wurde. Sie lag auf dem Pilgerweg nach Jerusalem, an seiner tiefsten Stelle 250 Meter unter dem Meeresspiegel. Aufbau, Niedergang, Anfang, Ende.

Für hier und jetzt
Welche Zeit ist jetzt, heute?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

18-6-2020

 

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s