Markus. Ein Reisebericht (8.6.20)

Montag, 8. Juni

Audio

Tagebuch: Mk 10, 13-16
Da brachte man Kinder zu ihm, damit er sie berühre. Die Jünger aber wiesen die Leute zurecht. Als Jesus das sah, wurde er unwillig und sagte zu ihnen: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn solchen wie ihnen gehört das Reich Gottes. Amen, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen. Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.

Ein Impuls

Markus notiert eine Begebenheit, die andere vermutlich keiner Erwähnung wert fänden: Eine Begegnung mit Kindern. Die Stellung der Kinder in der Antike war eine andere als heute, viel unbedeutender. Jesus wendet sich diesen Unbedeutenden zu. Aus seinen Worten spricht Hochachtung, weil die Kinder zeigen, worum es beim Reich Gottes geht: Nicht um Verdienst, auch nicht um Anspruch, sondern einfach um Annehmen und Gott die Initiative lassen.

Für hier und jetzt
Um einen Segen bitten, für dich, für einen Menschen, für das, was dir am Herzen liegt.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

8-6-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s