Römische Wege (15.4.20)

Mittwoch, 15. April

Das Leben ist stärker. Auch heute in durcheinandergeratener Zeit. Ich wünsche Dir und allen, die Dir am Herzen liegen, frohe und gesegnete Ostern!

Audio

SGiovanniLatinaTabernakel

Der Ort: San Giovanni a Porta Latina, Tabernakel
Im linken Seitenschiff von San Giovanni a Porta Latina befindet sich die Nische mit dem Tabernakel. Die Ausgestaltung ist aus späterer Zeit. Der Cherub in der Mitte, die Vögel und die Sterne des Mosaiks und besonders die Farben Blau, Rot und Gold nehmen Bezug auf die alten Mosaiken, wie sie sich zum Beispiel in Santa Prassede in Rom finden, wo eine Seitenkapelle ganz mit Mosaiken ausgestaltet ist und wegen des Blaus und des Gold „Paradiesgärtlein“ genannt wird. Dort, wo das Allerheiligste steht, ist ein kleines Paradiesgärtlein. Die Oase des Innenhofs setzt sich in der Kirche fort.

Der Impuls
Der Engel bewacht und schützt, er breitet seine Flügel aus, und er verweist auf Gott. Wem möchtest du heute einen Engel an die Seite stellen? Und wo könnte, mit Blick auf diesen konkreten Tag, ein kleines Paradiesgärtlein sein?

Der Weg in die Gegenwart
Blicke auf deine Gegenwart: Was ist jetzt dran? Was hat sich dir gezeigt? Bei dem Gedanken oder Wort, das dich angesprochen hat, verweile, und spüre seiner Bedeutung für dich nach.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s