Römische Wege (2.4.20)

Donnerstag, 2. April

Audio

TreppeGianicolo

Der Ort:  unterwegs nach St. Peter, die Treppe hoch zum Gianicolo
Der Pilgerweg kennt zwei Varianten. Eine unten am Tiber entlang und eine über den Gianicolo, dem Hügel oberhalb von Trastevere. Über viele Stufen will er erklommen werden. Nach dem langen Weg ist das eine besondere Herausforderung für die müden Beine.

Der Impuls
Mühsame Anstiege gibt es immer wieder. Schritt für Schritt geht es weiter. Vielleicht auch in dem Rhythmus Schritt – Pause – Schritt – Pause. Wenn du zu schnell gehst, bleibt die Puste weg, du brauchst den richtigen Rhythmus. Achte einmal auf den Rhythmus dieses Tages, ist er zu schnell, zu langsam, genau richitg? Wenn du heute die Möglichkeit hast, ein Stück zu gehen, dann tue es ganz bewusst, achte auf den Rhythmus der Schritte und des Atems.

Der Weg in die Gegenwart
Blicke auf deine Gegenwart: Was ist jetzt dran? Was hat sich dir gezeigt? Bei dem Gedanken oder Wort, das dich angesprochen hat, verweile, und spüre seiner Bedeutung für dich nach.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s