Römische Wege (12.3.20)

Donnerstag, 12. März

Audio

Franziskus

Der Ort: Auf dem Weg nach San Giovanni, Franziskus
Die nächste Wegstrecke ist die kürzeste zwischen zwei Kirchen auf der ganzen Siebenkirchenwallfahrt. Vom Ausgang von Santa Croce ist die monumentale Fassade von San Giovanni schon zu sehen. Der Weg führt durch einen kleinen Park, an dessen Ende eine berühmte Skulptur steht, nicht so sehr wegen ihres künstlerischen Wertes, sondern wegen eines Traums von Papst Innozenz III. Er träumte, wie Franziskus die Kirche stützt. So ist Franziskus hier dargestellt: Die Arme erhoben, um die Kirche vorm Einsturz zu bewahren.

Der Impuls
Franziskus wollte Jesus nachfolgen, in aller Konsequenz. Das schenkte ihm eine große und liebenswerte Freiheit, eine Weite des Herzens, die mit der ganzen Schöpfung Gott lobt und die Entschiedenheit, Christus auch im Leiden zu folgen. So empfängt er die Wundmale Jesu. Zur Stütze wurde Franziskus, weil er die Kirche auf ihr Fundament führte, das ist Jesus. Was bedeutet dir, Jesus nachzufolgen?

Der Weg in die Gegenwart
Blicke auf deine Gegenwart: Was ist jetzt dran? Was hat sich dir gezeigt? Bei dem Gedanken oder Wort, das dich angesprochen hat, verweile, und spüre seiner Bedeutung für dich nach.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s