Bilderwelten 3.10.2018

Audio: Text und Impuls

Der Text Mt 13, 44-46
Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Schatz, der in einem Acker vergraben war. Ein Mann entdeckte ihn, grub ihn aber wieder ein. Und in seiner Freude verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte den Acker. 45Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. 46Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.

Der Impuls
Das Himmelreich wird gefunden, wird gesucht, zeigt sich. Es ist kostbar und schön. Das Himmelreich hat auch einen Preis. Es ist kein Preis, der sich kalkulieren lässt, den man mit einem Kredit abstottern könnte oder über den zu verhandeln wäre. Ja, es ist ein Preis, der unbezahlbar anmutet: Alles. Da wird deutlich, dass es beim Himmelreich nicht um einen Tauschhandel im klassischen Sinne geht. Wer alles gibt, hat nichts mehr, wird ganz leer. Und kann so alles empfangen. Alles, was du hast, was du besitzt, deine Freude und deine Traurigkeit, deinen Mut und deine Angst, deine Fähigkeiten und deine Grenzen, alles kannst du für das Himmelreich geben. Das ist, um im Bild zu bleiben, die Währung. Ignatius von Loyola hat dieses „Alles“ in ein Gebet gefasst:

Nimm, Herr, und empfange
meine ganze Freiheit, mein Gedächtnis,
meinen Verstand und meinen ganzen Willen,
all mein Haben und Besitzen.
Du hast es mir gegeben;
Dir, Herr, gebe ich es zurück.
Alles ist Dein, verfüge
nach deinem gnädigen Willen.
Gib mir deine Liebe und Gnade,
denn diese genügt mir.
(Ignatius von Loyola)

Der Weg in die Gegenwart
Das Hingabegebet des Ignatius. Oder bleibe bei dem Wort oder Bild aus dem heutigen Text, das dich angesprochen hat.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s