Kaleidoskop. Schönheit im Fragment – Der Sommerblog (11.8.)

Donnerstag, 11. August

Audio

Der Augenblick: Auf dem Wochenmarkt

Trotz Sommer und Ferien ist doch einiges los auf dem Wochenmarkt. Viele haben „ihre“ Händler, bei denen sie gezielt einkaufen, Obst und Gemüse, Käse, Wurst, Blu-men, Brot, Wein und Milch. Die Auswahl ist vielfältig. Ich mag die verschiedenen Ge-rüche und Farben auf Wochenmärkten. Sie sind wie ein großes Kaleidoskop in 3D, ein kleines Fest im Alltag für die Sinne.

Ein Impuls

Welche Farben und Gerüche begegnen mir eigentlich im Laufe des Tages? Oft nehme ich es gar nicht bewusst wahr, nur wenn der Reiz sehr stark ist – egal in welche Richtung, ob angenehm oder unangenehm – merke ich auf. Vielleicht ist es ja mit den Farben und Düften, die Gott in den Tag und das Leben malt und sprüht, ganz ähnlich. Ich nehme sie kaum mehr wahr. Wie gut, wenn es da so etwas wie einen Wochenmarkt gibt, Zeiten und Orte, wo ich bewusster spüre. Das kann die Gebetsecke sein, eine Kirche – und auch der Wochenmarkt.

Der Weg in die Gegenwart

Dem Duft des Tages nachspüren.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.