Herbstfarben – Der Blog im Oktober (21.10.2021)

Donnerstag, 21. Oktober

Audio

Ursula, die legendäre Heilige

„Ursula war eine Frau, die – möglicherweise in der Diokletianischen Verfolgung – in Köln zusammen mit Gefährtinnen ermordet wurde“, so beginnt der Artikel im Heiligenlexikon. Ihr Märtyrerinnentod scheint sicher, alles andere bleibt vage oder legendär, wie jene 11.000 Jungfrauen, die mit ihr zu Tode kamen. Man vermutet einen kleinen Rechenfehler, es waren wohl nur 11. Aber dennoch entwickelte sich eine große Verehrung jener Frau, die Standfestigkeit und Mut bewies, aber nicht unnahbar war.

Ein Impuls

Legenden haben einen wahren Kern. Aber es geht gar nicht so sehr darum, diesen Kern herauszuschälen und alles andere wie eine unnütze Schale wegzulegen. All die Erzählringe, die sich darum legen, erzählen ja etwas von der Person, ihrer Haltung, von ihrer Zeit. Was unterscheidet eine Legende von „Fake News“ oder „alternativen Wahrheiten“? Der Grat ist schmal. Der Unterschied liegt in der Haltung. Fake News wollen beeinflussen durch Desinformation. Die Legende will verstehen. Sie ist nicht gesteuert, sondern entwickelt und ändert sich. Ursula war bestimmt eine außergewöhnliche Frau. Die Legende hat einen Kern, Fake News sind hohl. Vielleicht würden wir heute die Außergewöhnlichkeit von Ursula anders erzählen, ihren Mut und ihr Vertrauen auf Gott. Aber der Kern, der ist da.

Der Weg in die Gegenwart

Vielleicht gibt es eine legendäre Person, die du in den Blick nehmen möchtest.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.