lebensfarben – Der Blog zur Osterzeit (23.4.21)

Freitag, 23. April

Audio

Die Farbe: blau
… wie „blau machen“

Ein Impuls
Blau machen, die Redewendung kommt vom Warten auf das Blaufärben der Wolle. Heute meint es etwas schwänzen, oder einfach sich einmal frei nehmen, den Himmel betrachten, nichts tun. Mir kommt der Schlager von Adriano Celentano in den Sinn: Azzurro. Vermutlich ist jetzt schon der Ohrwurm da. Nimm ihn einfach als Einladung für einen blauen Moment an diesem Tag, um die Seele etwas baumeln zu lassen. Den Soundtrack findest du im link unten, Azzurro, in der kongenialen Fassung und Übersetzung von Götz Alsmann.

Der Weg in die Gegenwart
Gönne dir einen blauen Moment.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Die Musik
Azzurro in der Version von Götz Alsmann.

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s