Lukas – Tagebuch eines Landarztes (18.1.2021)

Montag, 18. Januar

Audio

Der Text: Lk 1, 1-4
Schon viele haben es unternommen, über das, was unter uns geschehen und in Erfüllung gegangen ist, einen Bericht abzufassen nach der Überlieferung derer, die von Anfang an Augenzeugen und Diener des Wortes waren. So beschloss auch ich, nachdem ich allem von Anfang an sorgfältig nachgegangen war, es der Reihe nach für dich aufzuschreiben, verehrter Theophilus, damit du die Zuverlässigkeit der Lehren erkennst, in denen du unterrichtet wurdest. (Übersetzung: ZürcherBibel)

Ein Impuls
Lukas ist nicht der erste. Schon viele haben es unternommen, über die Ereignisse des Jesus von Nazareth zu schreiben. Es geht um das, was geschehen ist „unter uns“. Das, was Lukas aufschreibt hat einen Ort: nämlich die konkrete Gegenwart. Es ist geschehen zu einer konkreten Zeit. Lukas datiert am Anfang seine Erzählung, die Geburt findet zur Zeit des Augustus statt, und der Beginn des Auftretens Jesu mit der Täufererzählung zur Zeit des Kaisers Tiberius. Die Überlieferung stützt sich auf die Augenzeugen, auf jene, die dabei waren. Es geht um die konkreten Ereignisse für eine konkrete Gegenwart. Das, was geschehen und in Erfüllung gegangen ist, hat eine Bedeutung über das Ereignis hinaus.

Der Weg in die Gegenwart
Was bedeutet für dich das Wort „Erfüllung“?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s