Markus. Ein Reisebericht (11.10.20)

Sonntag, 11. Oktober

Audio

Tagebuch: Mk 15, 29-30
Die Leute, die vorbeikamen, verhöhnten ihn, schüttelten den Kopf und riefen: Ach, du willst den Tempel niederreißen und in drei Tagen wieder aufbauen? Rette dich selbst und steig herab vom Kreuz!

Ein Impuls
Wie leicht ist es doch, über jemanden zu spotten, der sich nicht wehren kann. Wie leicht, es besser zu wissen. „Steig doch herab!“ Im Spott verbirgt sich die Versuchung, genau das zu tun. Aber Jesus bleibt sich treu. Er ist Mensch, in aller Konsequenz. Kein Superheld, der mal eben alles scheinbar wieder gut macht. Er rettet nicht sich selbst. Er rettet die anderen.

Für hier und jetzt
Nimm bewusst die Menschen wahr, die dir heute begegnen – oder lass am Abend die Begegnungen des Tages nochmals vor dem inneren Auge vorbeiziehen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s