Markus. Ein Reisebericht (4.9.20)

Freitag, 4. September

Audio

Tagebuch: Mk 14, 17-18
Als es Abend wurde, kam Jesus mit den Zwölf. Während sie nun zu Tisch waren und aßen, sagte Jesus:

Ein Impuls
Die Ereignisse werden sich zuspitzen. Was Jesus sagt, wissen wir: Einer wird mich verraten. Doch Markus schreibt diese dramatische Wendung nicht gleich zu Anfang, er leitet sie ein mit der Schilderung, dass alle beim Mahl zusammen sind. Sie essen, reden und beten miteinander, so wie die Jahre zuvor. In die vertraute Situation wird das Unglaubliche einbrechen, der Verrat, und auch das ganz Neue, Brot und Wein als Zeichen Jesu. Gottes Handeln wird vieles umwälzen. Es beginnt in der vertrauten Situation. Veränderung geschieht im konkreten Alltag.

Für hier und jetzt
Kennst du Situationen, wo du mit Jesus sozusagen bei Tisch warst? Oder: Wie stellst du dir vor, mit Jesus an einem Tisch zu sitzen, zu essen, zu reden, zu beten?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s