Markus. Ein Reisebericht (3.9.20)

Donnerstag, 3. September

Audio

Tagebuch: Mk 14, 15-16
Und der Hausherr wird euch einen großen Raum im Obergeschoss zeigen, der schon für das Festmahl hergerichtet und mit Polstern ausgestattet ist. Dort bereitet alles für uns vor! Die Jünger machten sich auf den Weg und kamen in die Stadt. Sie fanden alles so, wie er es ihnen gesagt hatte, und bereiteten das Paschamahl vor

Ein Impuls
Bereitet alles vor. Der Raum ist da, auch die Einrichtung, der Rahmen stimmt. Gleichwohl bleibt einiges zu tun, die Speisen bereiten, alles herrichten. Was Markus vom äußeren Geschehen aufschreibt, findet seine Entsprechung auch im Innern. In uns ist ein Gottesraum, bereit für die Begegnung. Gleichwohl bleibt einiges zu tun, sich bereiten, bei sich ankommen, warten auf das, was sich zeigt. Das kann überraschend sein, wie es für die Jünger überraschend war, welche Wendung diese Paschafeier nahm.

Für hier und jetzt
Was brauchst du, um deinen inneren Gebetsraum zu bereiten?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s