Markus. Ein Reisebericht (22.8.20)

Samstag, 22. August

Audio

Tagebuch: Mk 13, 35-36
Seid also wachsam! Denn ihr wisst nicht, wann der Hausherr kommt, ob am Abend oder um Mitternacht, ob beim Hahnenschrei oder erst am Morgen. Er soll euch, wenn er plötzlich kommt, nicht schlafend antreffen.

Ein Impuls
Markus notiert die Schlussfolgerung Jesu: Seid also wachsam. Wachsam sein, das kann aus verschiedenen Gründen geschehen: Der äußere Auftrag, der einem gegeben wird. Oder es kann von innen geschehen, weil da Angst ist, den Zeitpunkt zu verpassen oder bestraft zu werden. Dann wird es ein angestrengtes Wachen werden. Es kann aber auch ein freudiges Wachen sein, weil man sich auf die Ankunft des Hausherrn freut. Wer wacht, dem ist es nicht egal. Diese innere Haltung wird auch nicht vor dem Schlummer bewahren, aber vielleicht das Wachen erleichtern.

Für hier und jetzt
Das Gebet der frühen Christen: Maranatha – Komm, Herr Jesus.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s