Markus. Ein Reisebericht (21.8.20)

Freitag, 21. August

Audio

Tagebuch: Mk 13, 34
Es ist wie mit einem Mann, der sein Haus verließ, um auf Reisen zu gehen: Er übertrug die Vollmacht seinen Knechten, jedem eine bestimmte Aufgabe; dem Türhüter befahl er, wachsam zu sein.

Ein Impuls
Jesus findet ein Gleichnis aus der Erfahrung der Menschen, um Wachsamkeit zu verdeutlichen. In einem vornehmen Haus gab es viele Aufgaben, eine war die des Türwächters. Öffnen und Schließen übernehmen heute das Türschloss und der Schlüssel. Damals war der Türsteher verantwortlich, wer hereingelassen wird und wer nicht. Der Hausherr ist also nicht da. Die Knechte werden aber nicht einfach eingeschlossen, sondern da ist der Türsteher, der sozusagen an der Schwelle steht. Das ist der Ort der Jüngerinnen und Jünger Jesu: An der Schwelle zwischen Himmel und Welt.

Für hier und jetzt
Betrachte den heutigen Tag oder gestern: Gab es vielleicht einen Schwellenmoment?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s