Markus. Ein Reisebericht (15.8.20)

Samstag, 15. August

Audio

Tagebuch: Mk 13, 24-25
Aber in jenen Tagen, nach jener Drangsal, wird die Sonne verfinstert werden und der Mond wird nicht mehr scheinen; die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden.

Ein Impuls
Jetzt steuert Markus auf den Höhepunkt zu: Der ganze Kosmos gerät ins Wanken, genauer: Die himmlischen Kräfte, die Licht geben, kommen an ihr Ende und sie erlöschen: Die Sterne, die Sonne und der Mond. In der Offenbarung des Johannes steht gleichsam der Grund dafür: Gott selbst ist das Licht, ein Licht, das alles geschaffene Licht überstrahlt.

Für hier und jetzt
Vielleicht gibt es der Himmel heute her und die Sterne strahlen am Firmament oder die Sonne wärmt die Haut. Die Schönheit der Gestirne bewusst wahrnehmen – und an ihre Endlichkeit denken.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

15-8-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s