Markus. Ein Reisebericht (8.8.20)

Samstag, 8. August

Audio

Tagebuch: Mk 13, 1-2
Als Jesus den Tempel verließ, sagte einer von seinen Jüngern zu ihm: Meister, sieh, was für Steine und was für Bauten! Jesus sagte zu ihm: Siehst du diese großen Bauten? Kein Stein wird hier auf dem andern bleiben, der nicht niedergerissen wird.

Ein Impuls
Da spricht ehrliche Bewunderung und wohl auch Ehrfurcht aus dem Jünger, als dieser den Tempel in seiner ganzen Pracht und Schönheit sieht. So wird es auch gewesen sein. Der Tempel ist errichtet worden als steinernes Lob Gottes. Die Ausstattung lässt es ahnen. Ja, es gibt solche Orte, die einen ahnen lassen, dass es mehr gibt. Und doch: Ewigkeit ist Gottes Sache, sie werden vergehen.

Für hier und jetzt
Warst du auch schon einmal an einem Ort, der dich staunen ließ? Wie war das?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

8-8-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s