Markus. Ein Reisebericht (27.7.20)

Montag, 27. Juli

Audio

Tagebuch: Mk 12, 25
Wenn nämlich die Menschen von den Toten auferstehen, heiraten sie nicht, noch lassen sie sich heiraten, sondern sind wie Engel im Himmel.

Ein Impuls
Wie ein Gerichtsschreiber notiert Markus die Erwiderung Jesu. Jesus setzt nicht einfach eine Meinung in die Welt, sondern er begründet und zeigt auf, wo der Irrtum der Sadduzäer liegt. Diese rechnen die jetzige Welt und die Gegenwart hoch in die Ewigkeit. Das aber wäre ein von Menschen gemachter Himmel, der für Gottes Phantasie keinen Platz hätte.

Für hier und jetzt
Ein Gedanke von Madeleine Delbrêl, nachdem sie auf ihre liebevoll – nüchterne Art den banalen Alltag betrachtet hat. „Aber außerhalb dieser Gewissheit ist alles übrige deiner Phantasie überlassen, o Gott, die es sich bei uns gemütlich macht.“ (Aus „Fahrradspiritualität“)

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

27-7-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s