Markus. Ein Reisebericht (17.2.20)

Montag, 17. Februar

Audio

Tagebuch: Mk 8, 11-13
Da kamen die Pharisäer und begannen ein Streitgespräch mit ihm; sie forderten von ihm ein Zeichen vom Himmel, um ihn zu versuchen. Da seufzte er im Geist auf und sagte: Was fordert diese Generation ein Zeichen? Amen, ich sage euch: Dieser Generation wird niemals ein Zeichen gegeben werden. Und er verließ sie, stieg in das Boot und fuhr ans andere Ufer.

Ein Impuls

Markus notiert hier etwas Besonderes, was sich in einer beiläufigen Begegnung verbirgt. Die Pharisäer waren schon öfters da, und es waren schwierige Begegnungen. So auch hier: Sie verstehen einander nicht. Aber da ist noch mehr. Das Seufzen Jesu: Genervt? Traurig? Ermüdet? Voll Mitleid? Erbarmend? Markus lässt es offen. Nur eines nicht: Jesus verurteilt nicht und klagt nicht an, obwohl sie ein Zeichen fordern, nachdem in der Brotvermehrung gerade eines geschehen ist.

Für hier und jetzt
Da seufzte er im Geist auf – Wie stellst du dir diese Regung Jesu vor?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

17-2-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s