alltäglich – 18.6.2019

Kochen

Audio

Der Text: 1 Kön 17, 10-12
Elija machte sich auf und ging nach Sarepta. Als er an das Stadttor kam, traf er dort eine Witwe, die Holz auflas. Er bat sie: Bring mir in einem Gefäß ein wenig Wasser zum Trinken! Als sie wegging, um es zu holen, rief er ihr nach: Bring mir auch einen Bissen Brot mit! Doch sie sagte: So wahr der HERR, dein Gott, lebt: Ich habe nichts mehr vorrätig als eine Handvoll Mehl im Topf und ein wenig Öl im Krug. Ich lese hier ein paar Stücke Holz auf und gehe dann heim, um für mich und meinen Sohn etwas zuzubereiten. Das wollen wir noch essen und dann sterben.

Der Impuls:
Weggeworfene Lebensmittel, die noch gut sind, aus dem Müll zu fischen, ist nach deutschem Recht Diebstahl, so wurde es vor gut zwei Wochen noch einmal gerichtlich bestätigt. Von der Denkweise des Rechts her mag das in sich schlüssig sein, gleichwohl stimmt es nachdenklich, dass um Weggeworfenes prozessiert wird. Die Witwe aus Sarepta würde es wohl nicht verstehen. Wie achtsam gehen wir mit Lebensmitteln um? Das fängt in der eigenen Küche an …

Der Weg in die Gegenwart
Verweilen bei dem, was sich dir gezeigt hat.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s