Freitag, 16.3.2018

Der Impuls als Audio – Datei

Der Text: Lk 23, 26-32
Als sie Jesus hinausführten, ergriffen sie einen Mann aus Zyrene namens Simon, der gerade vom Feld kam. Ihm luden sie das Kreuz auf, damit er es hinter Jesus hertrage.  27Es folgte eine große Menschenmenge, darunter auch Frauen, die um ihn klagten und weinten.  28Jesus wandte sich zu ihnen um und sagte: Ihr Frauen von Jerusalem, weint nicht über mich; weint über euch und eure Kinder!  29Denn es kommen Tage, da wird man sagen: Wohl den Frauen, die unfruchtbar sind, die nicht geboren und nicht gestillt haben.  30Dann wird man zu den Bergen sagen: Fallt auf uns!, und zu den Hügeln: Deckt uns zu!  31Denn wenn das mit dem grünen Holz geschieht, was wird dann erst mit dem dürren werden?  32Zusammen mit Jesus wurden auch zwei Verbrecher zur Hinrichtung geführt.

Impuls
Der Kreuzweg ist nicht schön, er ist brutal, kaum oder gar nicht auszuhalten. Viele wandten sich ab, nicht nur damals. Das Kreuz wird als Skandal empfunden, das darf doch nicht sein.

Was sein darf vor Gott ist nicht nur das Schöne, das Gelungene, das, wo wir strahlen können, sondern auch das Schlimme, die Misserfolge, die Schuld und das Dunkel. Ein Gott, der davor flieht, wäre ein Skandal. er hält es aus, damit wir uns einander zuwenden und tragen, wie Simon von Zyrene.

Sich nicht abwenden, sondern zuwenden. Wie die Frauen, die um Jesus weinen, wie Veronika, die das Schweißtuch reicht.

Der Kreuzweg. Sieh und bedenke und verweile bei dem Wort, das Jesus zu Nikodemus gesagt hat: „So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab“ (Joh 3,16)

Weg in die Gegenwart
Kommt her, folgt mir nach!

Bild: Domodossola, Sacro Monte. Kreuzweg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s