Aufbrechen. Der Blog zur Osterzeit 12.5.2022

Donnerstag, 12. Mai

Audio

Der Text: Gen 3, 20

Adam gab seiner Frau den Namen Eva, Leben, denn sie wurde die Mutter aller Lebendigen. Gott, der HERR, machte Adam und seiner Frau Gewänder von Fell und bekleidete sie damit.

Ein Impuls: Der Flaschensammler

Sie ziehen von Mülleimer zu Mülleimer und sammeln leere Flaschen und Dosen, um ein wenig Einkommen zu haben: die Flaschensammler. Heute möchte ich von einem Sammler berichten, der mir dieser Tage begegnet ist. Er dreht seine Runden mit dem Fahrrad, immer wenn der Korb voll ist, kehrt er zu seinem Sammelpunkt zurück, ein improvisiertes Versteck, wo er seine Flaschen und Dosen lagert. Im Fahrradkorb ist auch eine kleine Boom Box, ein Lautsprecher, der in Dauerschleife meditative Musik spielt. Bevor man den Sammler sieht, hört man schon seine Musik. Ob sie ihm sein Leben erträglicher macht, die Emotionen, die sich angestaut haben, etwas beruhigt? Oder ist es einfach sein Radio, so wie beim Friseur und anderswo Musik läuft? Wie auch immer, mit den Klängen legt sich etwas Ruhe auf die Straße. Danke für diesen Moment, der sich wie ein Kleid um einen legt…

Der Weg in die Gegenwart

Innehalten. Wahrnehmen. Aufbrechen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.