Markus. Ein Reisebericht (16.10.20)

Freitag, 16. Oktober

Audio

Tagebuch: Mk 15, 38
Da riss der Vorhang im Tempel in zwei Teile von oben bis unten.

Ein Impuls
Jesus haucht den Geist aus – und der Vorhang im Tempel zerreißt. Die Trennung zwischen dem Göttlichen und Menschlichen zerreißt. Der Himmel sieht den Tod und das Sterbliche den Himmel. Der Vorhang einer Gottesvorstellung, die letztlich nur den Menschen ins Unendliche vergrößert, der ist zerrissen. Gott gelangt an den Ort, der der größte Gegensatz zu ihm ist: Gott ist im Tod.

Für hier und jetzt
Für einen Moment: Schweigen.

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s