Markus. Ein Reisebericht (5.8.20)

Mittwoch, 5. August

Audio

Tagebuch: Mk 12, 40
Sie fressen die Häuser der Witwen auf und verrichten in ihrer Scheinheiligkeit lange Gebete. Umso härter wird das Urteil sein, das sie erwartet.

Ein Impuls
Das sind keine lieblichen Worte, die Markus da in sein Tagebuch notiert hat. Sie müssen den Menschen wohl in den Ohren geklungen haben. Jesus wirft den Schriftgelehrten vor, sich gerade gegen die Schwächsten zu wenden und vor Gott groß zu tun. Aber genau dadurch wird offenbar, wie klein und armselig sie eigentlich sind. Der Reichtum, auf den sie gesetzt haben, wird, wie es an anderer Stelle heißt, von Motten zerfressen.

Für hier und jetzt
Was ist dir Reichtum?

Vielleicht ist dir auch ein anderer Gedanke in den Sinn gekommen. Dann verweile dort.

5-8-2020

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s