Ankommen – 19.12.2019

Donnerstag, 19. Dezember

Audio

Der Ort: An der Haltestelle
Warten auf die Bahn. Leute stehen herum, einige ungeduldig, andere stoisch, schauen auf die Anzeige, vertreiben die Zeit mit dem Smartphone. Es passiert nichts, außer dass eine Bahn kommt. Für einige ist es die Richtige und sie steigen ein. Die anderen warten weiter auf ihre Linie.

Der Blick zum Stern

In der Geduld leuchtet der Stern. Manchmal kann es nicht schnell genug gehen. Kinder fragen ab jetzt schon mal häufiger, wie lange es denn noch dauere bis zur Bescherung. Da fällt es nicht immer leicht, Geduld zu haben, nicht nur den Kindern. Der Stern ruft die Verheißung in Erinnerung, das macht das Warten etwas einfacher, das Warten auf das Christkind, auf die Bahn – und auch das Warten beim Beten, wenn einmal so gar nichts passieren will. Gerade dann nicht aufgeben, so ermutigt auch der Epheserbrief: „Betet jederzeit im Geist!“ (Eph 6, 18).

Der Blick nach Innen
Nimm die Wartezeiten dieses Tages bewusster wahr, versuche sie nicht totzuschlagen, sondern warte einfach.

Vielleicht ist dir auch ein anderes Bild oder Gedanke gekommen, und du hast den Stern an einem anderen Ort gesehen. Dann verweile dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s