Ankommen – 9.12.2019

Montag, 9. Dezember

Audio

Der Ort: Auf dem Schulhof
Die erste große Pause. Es herrscht ein großes Gewusel auf dem Schulhof. Einige Kinder spielen mit dem Ball, andere spielen fangen oder rennen einfach umher. Freundinnen glucken zusammen, das Pausenbrot wird ausgepackt. Die Lehrer stehen inmitten dieses sich organisierenden Chaos, und müssen nur einschreiten, wenn ein Auto in die Tiefgarage will. Das ist eine merkwürdige Konstruktion, die aber zu einem kollektiven Spiel führt, möglichst laut „Autooo!“ zu rufen.

Der Blick zum Stern

Sich frei laufen, dort leuchtet der Stern. Nach 2 Stunden sitzen und sich konzentrieren, braucht die Energie ein Ventil, wo sie ablaufen kann. Das geschieht spielerisch -leicht und auch durchaus heftig. Möglich ist das, weil es dafür einen Rahmen gibt, der durch klare Regeln einen großen Freiraum eröffnet. Sogar ein Auto stört da nicht. „Ich will laufen den Weg deiner Gebote, denn mein Herz machst du weit“ (Ps 119,32) – das Psalmwort könnte auch auf dem Schulhof entstanden sein.

Der Blick nach Innen
Sich einfach freilaufen. Es muss ja nicht der Pausenhof sein, aber es könnte sich ja heute die Möglichkeit ergeben, sich einfach mal so zu bewegen, ganz unverzweckt, um sich von den vielen Gedanken einmal frei zu laufen.

Vielleicht ist dir auch ein anderes Bild oder Gedanke gekommen, und du hast den Stern an einem anderen Ort gesehen. Dann verweile dort.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s